Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Anträge
29.05.2019
Mieterbeirat für die Pepitahöfe Spandau

Das Bezirksamt wird beauftragt, sich bei der ‚degewo – Mehr Stadt. Mehr Leben‘ und bei der ‚Wohnungsbaugesellschaft Berlin Mitte mbH (WBM)‘ dafür einzusetzen, dass für die gegenwärtigen sowie die künftigen Bewohner der ‚Pepitahöfe‘ über die Mitwirkungsmöglichkeiten in einem Mieterbeirat zu informieren und – so noch nicht vorhanden – einen Mieterbeirat einzurichten.

Begründung:

Obwohl das Wohnbauprojekt ‚Pepitahöfe‘ noch nicht abgeschlossen ist, häufen sich bereits jetzt – gerade bei den Bestandsmietern der ‚Pepitapromenade‘, aber auch in der räumlichen Nähe – zahlreiche Probleme oder sie bahnen sich an.

Die vor Ort eingesetzten, unter Tage befindlichen, Müllbehälter sind zu eng, sodass bereits größere Pappkartons nicht ordnungsgemäß entsorgt werden können. Die Mieter würden schlecht betreut werden, da der Mieterservice nicht erreichbar wäre und auch nicht zurückrufen würde. Auch sonst rühre sich der Vermieter nicht, was sich beispielsweise in der Nichtdurchsetzung der Hausordnung oder auch der mangelnden Verrichtung handwerklicher Arbeiten äußere.



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Weitere Informationen dazu auf CDU-Kreisverband Spandau
Meldungen (20)
...weitere Meldungen
Themen (2)
Dokumente (1)
Weitere Informationen dazu auf CDU-Fraktion Berlin
Meldungen (170)
...weitere Meldungen
Themen (1)
Dokumente (14)
...weitere Dokumente

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Suche
Termine